TM Leichtbauroboter

Das Zusammenspiel von integrierten Sicherheitsfunktionen, innovativer und standardmäßig vorhandener Kameratechnik sowie einfacher Programmierung ermöglicht ein nahezu unbegrenztes Einsatzspektrum der TM Roboter. Die kollaborative Auslegung in Verbindung mit dem integrierten Kamerasystem (Hard- und Software) bietet bei Anwendungen aller Art einen intuitiv zu bedienenden und einfach zu integrierenden Baustein für Sie auf Ihrem Weg in Richtung Industrie 4.0.

 

Integrierte Kamera
Die TM Roboter verfügen bereits im Auslieferungszustand über eine fest integrierte Kamera, was ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen kollaborativen Robotern ist. TM nimmt die sonst aufwändige, kosten- und zeitintensive Integration der Hand- und Software eines Kamerasystems vorweg und ermöglicht damit eine sofortige Inbetriebnahme des gesamten Systems.

Einfache und intelligente Bildverarbeitung
Bereits von Anfang an sind viele Kameraanwendungen des Roboters als einfach auszuwählende Anwendertools fest in der Programmiersoftware eingebettet. So können Funktionen wie Objektlokalisierung, Erkennung von Farb- und Formgebung wie auch das Lesen von Barcodes ganz einfach in die Programmierung mit einbezogen und bei der jeweiligen Automatisierungslösung genutzt werden.

 

 

Einfache Benutzeroberfläche
Kein umständliches Programmieren mehr! Befehle an den Roboter werden als Blöcke mittels Drag & Drop in ein Ablaufdiagramm gezogen und so logisch miteinander verknüpft. Somit sind selbst Benutzer, welche noch keinerlei Erfahrung in der Programmierung von Industrierobotern haben, in kürzester Zeit in der Lage, die TM Roboter zu steuern. Dadurch, dass die Benutzeroberfläche kinderleicht zu bedienen ist, können selbst schwierige Anwendungen einfach und schnell programmiert werden.

 

 


Intuitives Programmieren
Ein weiterer Grund, warum die TM Roboter einfach zu bedienen sind als herkömmliche Roboter, ist die Möglichkeit des Programmierens per Handführung. Dabei wird der leichtgängige Roboterarm manuell bewegt. Eine gewünschte Position wird durch Drücken des entsprechenden Knopfes am Roboterarm als Befehl in das Ablaufdiagramm übernommen. Auf diese intuitive Art können Wegstrecken, Greifaktionen und Kamerafunktionen punktgenau festgelegt werden.

 

 

Kraftbegrenzung
Die TM Roboter erfüllen sowohl sicherheitstechnische Eigenschaften nach DIN EN ISO 10218-1 als auch Anforderungen nach DIN ISO/TS 15066 für kollaborierenden Betrieb. Durch die integrierte Sensorik im Arm sind die Roboter in der Lage, Kollisionen zu erkennen und im Falle einer solchen automatisch zu stoppen.

Sicherheit auf allen Ebenen
Um Anwendungen mit einem TM Roboter so sicher wie möglich zu machen, wurde das komplette Robotersystem betrachtet und alle Hard- und Softwarekomponenten sowie das Bedienkonzept als solches danach ausgerichtet. Das so ausgearbeitete Konzept ermöglicht sichere Mensch-Roboter-Kollaboration-Anwendungen ganz im Sinne des kollaborativen Gedankens.

Design
Durch eine an den Mensch angepasste Gestaltung und der einfachen Bedienweise lassen sich TM Roboter schnell und unauffällig an einem Bestimmungsort implementieren und darin integrieren. Die ergonomische Gestaltung ist prädestiniert für MRK-Anwendungen und macht die Handhabung der TM Roboter unkompliziert.